Stimmbildung, Sprecherziehung, Rhetorik

Praxis für Logopädie

Wie die Stimme klingt, wie sie auf andere wirkt, darüber denken wir nur selten nach.
Hören wir uns dann einmal auf einer Videoaufnahme oder dem Anrufbeantworter, erkennen wir uns kaum, sind enttäuscht über unseren Stimmklang und unzufrieden mit der Aussprache.
Das was wir da hören ist nur zu einem geringen Teil „angeboren“, der größere Teil ist geprägt durch unsere Umwelt. Kinder sprechen wie ihre Eltern, nicht nur Dialekte werden nachgeahmt sondern auch Tonfall und Lautstärke.

Stimmklang wird geprägt durch Rollenbilder und dem Bedürfnis „gehört“ zu werden. Neben unserer äußeren Erscheinung „wirkt“ die Stimme unmittelbar an dem ersten Eindruck, den wir hinterlassen.
Die Stimme ist ein Schlüsselreiz in der Kommunikation, wie wir von unserer Umgebung beurteilt werden hängt zu 38% vom Klang unserer Stimme ab, und nur 7% vom Wortinhalt.

Sie können im Einklang mit der eignen Stimme beim Zuhörer Resonanz erzeugen, mit einer präzisen Artikulation die Botschaft beim Gegenüber ankommen lassen, mit einer gut aufgebauten Argumentation den Andern überzeugen.


Ich biete Ihnen:

STIMMBILDUNG

- eine belastbare, tragfähige Stimme entwickeln
- Stimmermüdung und Heiserkeit vorbeugen
- Atmung und Stimme optimal koordinieren
- die Singstimme entwickeln
- Sprecherziehung

SPRECHERZIEHUNG

- eine klare, leichte Artikulation erreichen
- Erlernen der Hochlautung (Abbau des Dialekts)
- Aussprachetraining für Fremdsprachler (Phonetikunterricht)

RHETORIK

- Erfahren des eigenen Gesprächsverhaltens
- durch Übung souverän werden im freien Sprechen, bei Vorträgen und Präsentationen
- Grundlagen und Techniken erwerben für Argumentation und das Führen und Leiten von Diskussionen
- Schlagfertigkeit trainieren

Meistens werden die Inhalte oben genannter Bausteine – je nach Bedarf – kombiniert. Kosten: 45 Euro (45 Minuten)