LSVT®LOUD (Lee Silverman Voice Treatment)

Programm zum Training der kommunikativen Fähigkeiten bei Parkinson Patienten 

Menschen mit Morbus Parkinson leiden krankheitsbedingt an einer leisen, monotonen, heiseren Stimme und einer verwaschen Artikulation.
Dies führt dazu, dass Parkinson-Erkrankte schlechter verstanden werden, und sie sich seltener an Gesprächen beteiligen. Die Kommunikation mit Fremden aber auch mit den Angehörigen wird zunehmend beeinträchtigt.
Erschwerend kommt hinzu, dass Menschen mit Parkinson meist nicht wahrnehmen, dass sie leise und verwaschen sprechen.

LSVT®LOUD wurde von amerikanischen Sprachtherapeutinnen entwickelt und ist ein wissenschaftlich erprobtes Therapieprogramm speziell für die Behandlung der Sprech- und Stimmstörung von Parkinsonpatienten.
Es ist belegt, dass die Erfolge der Behandlung bis zu zwei Jahren anhalten.

Kernpunkt der Therapie ist die Erhöhen der Sprechlautstärke. Die Stimme übernimmt eine Schlüsselfunktion im Sprechsystem. So hat sich gezeigt, dass intensives Stimmtraining häufig auch deutliche Verbesserungen anderer Funktionsbereiche wie der Atmung, der Aussprache und der Satzmelodie bewirkt (sogenannte „cross-over“- Effekte).

In einem vierwöchigen Intensivprogramm werden regelmäßig Übungen zur Verbesserung der Stimmfunktion und Sprechlautstärke durchgeführt.
Während dieser Zeit erhalten die Patienten 4x wöchentlich Einzeltherapie und führen täglich 10-20-minütige Hausaufgaben durch.
Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Kalibrierung, d.h. wir Erarbeiten eine realistische Selbstwahrnehmung in Bezug auf die Stimmlautstärke.

Neben der einfachen, klaren Struktur des Trainings und seinem systematischen Aufbau ist ein entscheidender Vorteil die sofortige Übertragung der lauteren Stimme in den Alltag. Bereits am ersten Tag der Durchführung soll der Patient die erarbeitete Lautstärke anhand einiger kurzer Alltagsphrasen anwenden. Dies steigert sich im Verlauf der Therapie bis zur freien Konversation.
Die regelmäßige Erhebung von Übungsdaten (Messung von Lautstärke, Tonhaltedauer, Stimmumfang) ermöglicht eine klare Rückmeldung an den Patienten und eine kontinuierliche Erfolgskontrolle.

Mit LSVT®LOUD lassen sich also folgende Ergebnisse für den Parkinson-Erkrankte erreichen:

  • die Lautstärke der Stimme nimmt zu
  • die Verständlichkeit verbessert sich
  • der Gesichtsausdruck wird lebendiger
  • das Schlucken verbessert sich

LSVT®LOUD stärkt die eigenen Kräfte, indem es die Kommunikationsfähigkeit fördert und so zu einer höheren Lebensqualität beiträgt.

Weitere Infos: www.lsvtglobal.com